Dietmar Wischmeyer – Deutsche Helden

0
101
deutsche helden live dvd cover
kategorie: Film
genre: Comedy
regie: Doris Dörrie
cast: Dietmar Wischmeyer

Produktion: D 2014 | 250 Min. | Turbine
VÖ: 17.04.2014

Dietmar Wischmeyer erklärt nun also das Deutschtum und Deutschtümeln. Dabei er sich den „ganz normalen“ Menschen zuwendet, die bei ihm alle einen Knall haben, der mehr pengt als er bummern dürfte. Beziehungsprobleme, Geschmacklosigkeit, Gesellschaftszusammensetzung, Prominente, Festivitäten, allerlei Interessengruppen politischer wie auch emanzipatorischer Kategorie, Institutionen des Volkstums wie Weihnachtsmärkte, kurz: ALLES bekommt sein Fett weg. Natürlich überzeichnet und in geschliffenen Sätzen, welche geeignet den Kenntnisstand in Sachen Beleidigen, auf höherem Niveau, zu erweitern. Das Herziehen und Besserwissen über Alles, was nicht Ich ist, ist dabei wohl von allem Deutschen, was hier vermeintlich persifliert wird, das Deutscheste, damit Herr Wischmeyer in seiner Person bzw. der Person seiner Figur dem Titel der DVD genüge tut.

Das alles ist ein einziges Aneinanderreihen von Klischees, die zwar nicht selten einen gewissen Wiedererkennungswert haben, also nicht völlig aus der Luft gegriffen sind, aber in ihrer Verkürzung, des ohnehin schon Verkürzten, zu Typisierungen führen, die einfach Extreme schaffen, welche keinen realen Wert mehr haben, da sie sich auf nichts Innerweltliches mehr beziehen. Wie der Titel der Zusatz-DVD „Schwarz/Weiß“, bzw. eines Vorgänger-Programms, ist das ganze Wischmeyer-Universum. Es gibt keine Grautöne. Dazu aber nur von dem erzählt wird, was Schwarz ist. In der Negation des Vorgestellten, erahnt man, dass was nicht so ist, vielleicht weiß sein könnte, also gut, aber es wird nicht vorgestellt. Nur das was schlecht und böse ist. Zugegeben, dessen ist auch vieles in der Welt. Doch in der Negation des in seiner Negativität weit unter die Realität Erniedrigten, wird das Berechtigte daran, der Kern einer hier und da durchschimmernden gesellschaftskritischen Aussage, das Anprangern des Anti-Intellektualismus, von den ihn überdeckenden Schichten des, zugegeben kreativ-bösartigen, Wort-Schmutzes weitgehend unkenntlich.

UND?

Letzteres wird am Publikum deutlich. Es überlacht das sich Empören, welches sich in ihnen zu bilden scheint. Die Zuschauer sehen sich beim Lachen an, so nach dem Motto: Darf ich jetzt darüber lachen. Sie kommen wohl um sich zu ekeln, bei all dem sich bemühend in ihrem Selbst nicht wiederzufinden, was da vorgestellt wird. Doch auch sie sind es, über die Wischmeyer herzieht. Das Lachen aus ihrer Unsicherheit soll sie darob vielleicht erhaben machen, dass sie einen Teil von sich ahnend wiedererkannten und sie überzeugen sich vom Lachen ihres Nachbarn, dass ihnen zu sagen scheint, dass dieser jenen Teil nicht wiedererkannte, und diesem, ihn Ansehenden, nicht zudenkt. Sie also in ihren Anteilen nicht entblößt sind, Anteile an dem was Wischmeyer darstellt.

Die Kaskaden der Beleidigungen werden langweilig. Mitunter treffen sie besser als in der Mehrzahl der besehenen Minuten, dann kann man lachen, vor allem wenn es eindeutig ins Groteske übergeht. Dies ist jedoch zu selten der Fall, als dass man die Geschmacklosigkeit mancher Pipi-Popo-Kacka-Witze langhin ertragen würde. Zumindest solang man kein Masochist ist. Das Ganze ist eben Comedy. Ergo, das Niveau ist jenes der Holzhammer-Methode des Witzes. So viel als irgend möglich wird in ein entworfenes Bild gepumpt, dass es lächerlich machen soll, um jeden Idioten zu zwingen loszugackern, ja gewaltsam hervorzuholen, was in der Rübe des Beschränkten an Vorurteilen sitzt, sie zu bedienen, immer nach dem alten Motto: Aber so schlimm bin ich jedenfalls nicht. Wer gern Nachmittags-„Talkshows“ sieht, oder Scripted-Reality-Soaps ist bei Wischmeyer dem Witz nach gut aufgehoben, dem Sprachniveau nach allerdings nicht. Dieses ist für Leute, die sich zu fein sind für solche Shows, aber im Lachen zeigen, dass sie dieses nicht aus intellektuellen Gründen sind, sondern lediglich aus Pietät oder kultureller Hygiene. (2,5/5)

DVD

Bild: 1,78:1
Ton: Deutsch Dolby Digital 5.1 und 2.0
Extras:

  • Bonus-DVD: Live Programm „Schwarz/Weiß“

EAN: 4260294854079

Wir verlosen drei DVDs des Live-Programms! Einfach eine aussagekräftige Mail, warum gerade ihr diese gewinnen sollt, an win@reziportal.de und mit etwas Glück gehört ihr zu den Gewinnern!

Deine Meinung

Dein Kommentar
Bitte Name eingeben